Baby tragen macht fit

Baby tragen macht fit

Das Tragen mit dem richtigen Tragetuch hilft dir deinen R├╝cken zu entlasten und beugt R├╝ckenbeschwerden vor.­čĺ¬

Bei richtiger K├Ârperhaltung wird beim Tragen vor allem die Muskulatur im Rumpfbereich beansprucht, hei├čt Beckenboden, Bauch- und R├╝ckenmuskulatur. Ein gutes Training ist es ebenfalls f├╝r Beine und Po.

Nach der Schwangerschaft ist der K├Ârper zus├Ątzliches Gewicht bereits gewohnt, weshalb das Tragen deines Babys keine zus├Ątzliche Belastung ist. Die in der Schwangerschaft entstandene Rumpf- und Beinmuskulatur nimmt somit nicht ab, sondern wird durch das Tragen weiter aufgebaut und gest├Ąrkt.­čĆőÔÇŹÔÖÇ

Tragehilfe eng binden

Das Baby muss unbedingt richtig eng eingebunden, bzw. die Tragehilfe richtig eingestellt werden! Je n├Ąher das Kind beim K├Ârper ist, desto besser wird das Gewicht verteilt und die Wirbels├Ąule entlastet. Au├čerdem muss auf die K├Ârperhaltung beim Tragen geachtet werden: die nat├╝rliche Kr├╝mmung der Wirbels├Ąule sollte erhalten bleiben. D.h. man sollte weder einen Rundr├╝cken machen, noch sich nach hinten neigen (um das erh├Âhte Gewicht vorne auszugleichen leider ein h├Ąufiger Fehler) und die Schultern sollten nicht nach vorne geschoben werden, sondern aktiv nach hinten. Am besten ist auch, die Position des Kindes regelm├Ą├čig zu wechseln ÔÇô also einmal am Bauch tragen, einmal am R├╝cken, dann wieder auf der H├╝fte. So werden Schmerzen durch Fehlhaltungen verhindert. Eventuell auftretende Schmerzen lassen sich immer dahin zur├╝ckf├╝hren, dass die Haltung w├Ąhrend des Tragens deines Babys nicht ausgeglichen ist.

Tragehilfen beim Sport

Egal ob zu Hause, beim Spaziergang mit deinem Schatz oder auch sportlichere Aktivit├Ąten wie Wandern ÔÇô du trainierst auf sanfte und stetig zunehmende Weise deine K├Ârper kontrolliert. Je n├Ąher das Kind beim Tragen an deinem eigenen K├Ârper ist, desto besser verteilt sich das Gewicht und desto besser die Belastung auf die k├Ârpereigene Muskulatur.

Zus├Ątzlich k├Ânnen ebenfalls gezielte Workouts gemacht werden, bei dem das Kind getragen wird. Es gibt viele tolle ├ťbungen, die sich wunderbar mit Baby am Body ausf├╝hren lassen. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass die Kleinen dabei ihren Spa├č haben, ohne zu sehr durchger├╝ttelt zu werden. Und auch die Belastungen f├╝r den K├Ârper der Mama sollte eine gesunde sein. Nicht jede ├ťbung eignet sich also gleicherma├čen f├╝r ein Training mit Baby im Tragetuch wie ohne.


Beispiel├╝bung mit Tragehilfe: K├Ąnguru-Squat

F├╝r die Oberschenkel und den Beckenboden.

So geht's: Du lehnst mit dem R├╝cken an der Wand, das Baby im Tragetuch. Die Beine sind leicht gebeugt, die F├╝├če ein bis zwei Schuhl├Ąngen von der Wand entfernt und mindestens h├╝ftbreit auseinander; die Zehenspitzen zeigen etwas nach au├čen. Beuge langsam die Knie, als w├╝rdest du dich auf einen Stuhl setzen. Dabei den R├╝cken an die Wand pressen und einatmen. Beckenboden und Po anspannen, Lendenwirbels├Ąule gegen die Wand dr├╝cken und Beine wieder strecken, bis die Knie nur noch leicht gebeugt sind - dabei ausatmen.

Das bewirkt's ­čśç: St├Ąrkt haupts├Ąchlich die Oberschenkel, aber auch den Beckenboden und das Ges├Ą├č.

Das solltest du beachten ÔŁŚ: Gehe anfangs nur so weit in die Knie, wie du es locker aush├Ąltst und problemlos wieder hochkommst. Das Gewicht muss auf dem ganzen Fu├č lasten - nicht die Fersen anheben, und Knie nicht ├╝ber die Zehenspitzen hinausschieben.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Ver├Âffentlichung freigegeben werden m├╝ssen

Pflichtfelder sind mit einem (*) gekennzeichnet