Unser Tragetuch und Ring Sling Blog - Shabany

Tragen stärkt die Bindung und Liebe von Anfang an

Tragen stärkt die Bindung und Liebe von Anfang an

Die Nähe beim Tragen fördert das Urvertrauen und die Bindung zwischen Eltern und Kind. Hebammen und Ärzte raten frisch gebackenen Eltern ihre Kinder eng am Körper zu tragen, damit sie die physische Nähe jederzeit spüren können. Die Bindung zwischen Eltern und Kind sei somit von Beginn an stabil.

 Alle Eltern wünschen sich eine möglichst gute und enge Beziehung zu ihrem Kind. Auch Babys kommen mit der Erwartungshaltung auf die Welt, dass es Personen gibt, die sich kümmern und die Bedürfnisse des Babys befriedigen.

Baby tragen macht fit

Baby tragen macht fit

Das Tragen mit dem richtigen Tragetuch hilft dir deinen Rücken zu entlasten und beugt Rückenbeschwerden vor.

Bei richtiger Körperhaltung wird beim Tragen vor allem die Muskulatur im Rumpfbereich beansprucht, heißt Beckenboden, Bauch- und Rückenmuskulatur. Ein gutes Training ist es ebenfalls für Beine und Po.

Nach der Schwangerschaft ist der Körper zusätzliches Gewicht bereits gewohnt, weshalb das Tragen deines Babys keine zusätzliche Belastung ist. Die in der Schwangerschaft entstandene Rumpf- und Beinmuskulatur nimmt somit nicht ab, sondern wird durch das Tragen weiter aufgebaut und gestärkt.

Getragene Babys schreien weniger

Vorteile von Tragehilfen

Nachweislich sind regelmäßig getragene Babys allgemein zufriedener und zeigen weniger Unruhe. Das Tragen bewirkt die Ausschüttung von körpereigenen Wohlfühl-, Liebes- und Glückshormone beim Baby.😇

Ein weiterer Vorteil der direkten Nähe ist die stattfindende niedrigschwellige Kommunikation zwischen dir und deinem Baby, diese verhilft dir zu einer schnelleren und verlässlicheren Reaktion auf seine Bedürfnisse. 

Warum Tragen?

Warum Du Deine Babys in Tragehilfen tragen solltest

Babys werden neun Monate im Bauch der Mutter getragen und sind somit ständig unterwegs und in Bewegung. Kein Wunder, dass die Kleinen es seltsam finden, dass es nach der Geburt –zumindest für sie- ruhiger/Bewegungsärmer wird.

„Warum soll ich denn jetzt bitte nur rumliegen und dann noch in riesigen und harten Kinderbetten? Na dann schrei ich eben“ 😃 – Wer kann es den kleinen verübeln?